Kompetent seit über 20 Jahren - von den meisten Krankenkassen anerkannt.

Portrait von Jean-Pierre Wicht

dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt

Jean-Pierre Wicht führt seit 1995 eine eigene Yogaschule mit  regelmässig stattfindenden Yoga Kursen.

Von 1999 – 2018 führte er zusammen mit Iris Huber das Yoga-Zentrum in Ennetbaden. Seit 2018 leitet er ebenfalls zusammen mit Iris Huber die Integrale Yogaschule mit Yogakursen in der Region Brugg.

1999 wurde er von den Berufsverbänden Yoga Schweiz (YCH) sowie Europäische Yoga Union (EYU) als Yogalehrer YCH / EYU anerkannt. 

Er hat das EMR- sowie EMfit-Qualitätslabel. Seine Yogakurse werden von den meisten Krankenkassen anerkannt. Mehr Infos -> siehe hier.

Geboren:    1958 in Aarau
Heimatort:   La Sonnaz FR

Gelernte Berufe:

  • Fotograf
  • Elektrotechniker TS
  • dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt

Berufliche Tätigkeiten (unselbständig  bis 1995):

  • Fotograf
  • Entwickler von elektronischen Schaltungen (Hardware und Software)
  • Support- und Testingenieur
  • Projektleiter

Selbständige Tätigkeiten seit 1995:

Ausbildung zum
dipl. Yogalehrer

Ausbildung zum Schulungsleiter

Signet Registered Yogateacher YCH
  • Yogalehrer-Ausbildung bei Paramapadma Dhiranandaji in D-Schorndorf (1994 -1995).
  •  Intensives Yoga-Direktstudium (1995 – 1997) bei Paramapadma Dhiranandaji  im Rahmen der Überarbeitung  und Neu-Herausgabe des Yoga-Lehrbuches ‚Yogamrita‘.
  • Erhielt 1997 von Paramapadma Dhiranandaji die Berechtigung, Yogalehrer/innen in seiner Traditionsnachfolge  auszubilden.
  • Besuch diverser Vorlesungen und Kurse an der Universität Zürich  (1996 – 1999):
    • Sanskrit Grundkurs (2 Semester)
    • Besuch der Indologie-Vorlesungen bei Prof. Schreiner.
  • Medizinische Grundlagenausbildung 1999/2000 beim Zentrum Bodyfeet.
  • Wurde 1999 durch die Berufsverbände Yoga Schweiz (YCH) und Europäische Yoga Union (EYU) als Yogalehrer YCH / EYU anerkannt.
  • 2009 und 2017: Zusatz-Ausbildungslehrgang für klassische Yogalehrer bei Iris Huber.
  • Seit 2013 intensives Studium und Sadhana des Integralen Yoga (Purna Yoga) nach Sri Aurobindo, Mirra Alfassa (Mutter) und Satprem.

Spirituelle Übungen (Sadhana):

  • Seit 1981:        Hatha-Yoga Praxis und Meditation
  • 1983 – 1991:    Zen-Meditation bei Karlfried Graf Dürckheim, Todtmoos
  • 1991 – 2012:    Kriya-Yoga Meditation unter der Führung von Paramapadma Dhiranandaji (1937 – 2011) aus Indien.
  • Seit 2013:        Integraler Yoga (Purna-Yoga) nach Sri Aurobindo, Mirra Alfassa (Mutter) und Satprem.
Menü schließen