Nachdiplom-Studienlehrgang 
für klassische Yogalehrer/innen

Dieser Lehrgang wird in dieser Form nicht mehr durchgeführt.

Von 2000 bis 2015 haben 12 Lehrgänge stattgefunden.

142 Teilnehmer/innen haben diesen Lehrgang absolviert.

Weitere Weiterbildungs- und Upgrading-Lehrgänge

 

   

 

 

Allgemeines:

Der Nachdiplom Studienlehrgang kann nach dem Abschluss der Basisausbildung absolviert werden. 
Das Hauptziel ist die Vertiefung des theoretischen Backgrounds für Yogalehrer/innen.

Kursthemen:

- Anatomie, Physiologie, Pathologie;
- Quellentexte wie:  Bhagavadgita, Yogasutra, 
  Hatha-Yoga-Pradipika und Upanishaden; 
- Indische Philosophie: (Samkhya, Yoga und Vedanta); 
- Buddhismus und Tantrismus
- Nididhyasana (Verinnerlichung der Schriften durch Meditation)

Teilnahme-
Voraussetzungen:

Abgeschlossene Yoga-Lehrer/innen-Ausbildung (z.B. bei Paramapdama Dhiranandaji und seiner Traditionsnachfolge) oder bei anderen Schulen.

Kursleiter:

Jean-Pierre Wicht, dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt  
-> Adresse siehe Kontakte

Kursort:

Yoga-Zentrum, Badstrasse 18b, 5408 Ennetbaden

Kursdaten:

Der Lehrgang ist auf 14 Sonntage verteilt.

Dieser Lehrgang wird in dieser Form nicht mehr durchgeführt.

Kursunterlagen:

Lernskript, inklusive Ordner

Kurszeiten:

09.00 - 13.00 Uhr, 14.45 - 18.45 Uhr
18.45 - 19.00 Uhr: Verinnerlichung durch Meditation (Nididhyasana)

Anzahl Ausbildungsstunden:

102 Ausbildungsstunden
zusammengesetzt aus folgenden Themen: *) 

24 Stunden:  Anatomie, Physiologie, Pathologie
12 Stunden:  Allgemeines, Indische Philosophie, Infos über Sanskrit, 
                    Samkhya- und Yoga-Philosophie, Hatha-Yoga-Tradition, 
                    Tantrismus
  6 Stunden:  Yoga-Sutren von Patanjali
  6 Stunden:  Hatha-Yoga-Pradipika
  4 Stunden:  Vedanta-Philosophie
12 Stunden:  Upanishaden
14 Stunden:  Bhagavadgita
  6 Stunden:  Buddhismus
18 Stunden:  Verinnerlichung der Schriften durch Meditation (Nididhyasana)

*) gemäss EBP (Europäisches Basisprogramm) der EYU

Kurskosten:

CHF 2400.-  inklusive Lernskript und Ordner

Abschluss:

Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin erhält am Schluss eine Teilnahme-Urkunde. 

Auf eine Prüfung wird verzichtet, da nach dem Nachdiplom-Studienlehrgang bei Interesse die Möglichkeit besteht, bei den entsprechenden Landesverbänden durch eine entsprechende Prüfung anerkannt zu werden.

Sondefall EMR- Anerkennung:

Bei einer angestrebten EMR-Anerkennung muss nach folgenden beiden Basismodulen mit insgesamt 302 Ausbildungsstunden: 
- zweijährige YogalehrerInnen-Ausbildung (Diplomabschluss)
- einjähriger Nachdiplom-Studienlehrgang (Urkunde)

eine zusätzliche Prüfung abgelegt werden, damit die Ausbildung als fachspezifischer Ausbildungsteil vom EMR anerkannt wird.

 


Zurück zum Seitenanfang

Zurück zur Ausbildungsübersicht

Zurück zur Startseite