Kompetent seit über 20 Jahren - von den meisten Krankenkassen anerkannt.

Hatha-Yoga Kurs für Männer in der Region Brugg

Jeweils am Freitagabend von 19:30 – 21:00 Uhr

Kursart:
Fortlaufender Hatha-Yoga Kurs, Lektionen zu 90 Min.
Sanftes Yoga für Männer. Mehr Informationen hier

Kursleitung:
Jean-Pierre Wicht, dipl. Yogalehrer, YCH / EYU anerkannt

Kursort:
• Gesundheitszentrum Brugg, Haus D, Raum OASE,
Fröhlichstrasse 9, CH-5200 Brugg (bis 27.09.2019).
• Integrale Yogaschule, Aarestrasse 17
CH-5412 Vogelsang / Gebenstorf (ab 01.10.2019).

Kursdaten:
jeweils am Freitagabend von 19:30 – 21:00 Uhr
Kursausfälle siehe hier

Kurseinstieg: Jederzeit möglich, Anmeldung erforderlich
Informationen für neue Teilnehmer/innen als pdf

Mitbringen: 
Bequeme Kleidung (z.B. Trainer, Jogging-Anzug, usw.).
Yogamatten und Sitzkissen sind vorhanden.

Kursanmeldung:
Telefonisch, per SMS oder Email an Jean-Pierre Wicht,
+41 79 642 18 67, jpw@integrale-yogaschule.ch
siehe auch Kontakt

Kurskosten: 
CHF 224.-
für ein Abonnement mit 7 Lektionen zu je 90 Min.,
einlösbar innerhalb von 10 Wochen.

Rabatte:

  • Bei Einlösung der sieben Lektionen innerhalb von 7 Wochen ab Abo-Beginn gewähren wir einen Preisnachlass von CHF 14.-. Die Abonnement-Kosten belaufen sich somit auf CHF 210.-.
  • Bei Einlösung der sieben Lektionen innerhalb von 8 Wochen ab Abo-Beginn gewähren wir gerne einen Preisnachlass von CHF 7.-. Die Kosten für ein Abo belaufen sich somit auf CHF 217.-.

Probelektion:
Jederzeit nach Voranmeldung möglich.

Kosten Probelektion:
CHF 32.-. Diese Kosten werden bei einer Kursanmeldung angerechnet und vom Abonnementpreis abgezogen.

Krankenkassen:
Einige Krankenkassen beteiligen sich an den Abo-Kosten meiner Yogakurse. 
Mehr Infos -> siehe hier

04.01. / 19.04. / 26.04. / 19.07. / 26.07. / 02.08. / 04.10. / 11.10. und  27.12.2019

03.01. / 10.04. / 17.04. / 17.07. / 24.07. / 31.07. / 02.10. / 09.10. und 25.12.2020

Informationen über Hatha-Yoga für Männer
Für mehr Informationen die unten stehenden Titel anklicken

Viele Männer sind zwar körperlich fit und haben eine gute Kondition, doch es fehlt ihnen oft an Grundbeweglichkeit. Männer sind naturgemäss weniger beweglich als Frauen, bedingt durch den muskulären Aufbau, doch die Beweglichkeit kann trainiert werden. Wer in diese Richtung nichts unternimmt, muss mit der Zeit immer mehr den Verlust an Grundbeweglichkeit hinnehmen.

Eine gute Haltung hängt stark vom gesunden Spannungszustand und einem ausgewogenen Zusammenspiel der Muskeln ab. Verkürzte oder schwache Muskeln kommen sehr oft durch Fehlhaltungen zustande. Mit der Zeit können dadurch leider körperliche Probleme und Schmerzen auftreten.

Die Beweglichkeit des Körpers hängt auch von der Flexibilität der Muskeln und Sehnen ab. Das Muskelsystem ist bei Männern ausgeprägter, als bei Frauen. Deshalb wirken sich die Fehlhaltungen bei Männern oft stärker aus.

Die Yoga-Übungen verbessern das Zusammenspiel des aktiven Bewegungsapparates mit seinen Muskeln und Sehnen. Dies hilft uns auch im Alltag, dass wir selber vorsorglich oder korrigierend auf das Muskelsystem einwirken können.

Durch Stress entstehen oft Verdauungsprobleme. Die Verdauung wird vor allem in den Ruhephasen durch den parasympathischen Teil des vegetativen Nervensystems angeregt. Wer dauernd unter Stress steht, bei dem kann die Verdauung nur ungenügend funktionieren, da durch die ständigen Aktivitäten vorwiegend der sympathische Teil des vegetativen Nervensystems aktiv ist. Der Sympathikus hemmt die Verdauungsfunktion.

In der heutigen Zeit sind wir extremen äusseren Ablenkungen ausgesetzt. Unser Gehirn wird ständig von vielen äusseren Reizen überflutet, welche es verarbeiten und entsprechende Antworten finden muss. Dies schwächt die Konzentrationskraft und macht uns unruhig.

Wir brauchen Ruhephasen, in denen wir unser Gehirn abschalten können. Ansonsten kommt es zu einer Reizüberflutung.

Die Geschwindigkeit im Leben nimmt ständig zu. Achtsamkeit und Konzentration in jedem Moment hilft, das wir das Tempo bestimmen können. So kommt das Gefühl auf, mehr Zeit zu haben.

Stress ist zu einem Dauerthema geworden. In der modernen Gesellschaft sind wir alle mehr oder weniger Stress ausgesetzt. Der Umgang mit Stress ist immer eine individuelle Sache. Die einen vertragen mehr Stress, die anderen weniger. Nicht immer ist es möglich, die Stressquelle zu beseitigen oder abzuschwächen. Doch dank der wertvollen Yogamethoden kann man den Stress besser bewältigen. Durch regelmässiges Üben von Yoga entsteht immer mehr innere Ruhe und Harmonie, wodurch der äussere Stress besser abgedämpft werden kann.

Yoga ist zudem eine der besten Burnout-Präventionen und zeigt auch Methoden auf, wie man aus dem Erschöpfungs-Syndrom herauskommen kann.

Menü schließen